Unforgiving Destiny

Unforgiving Destiny - David McMillan

The Relentless Pursuit of a Black-Marketeer
gallery/dmcm55 aug 07
gallery/unforgiving destiny - front cover k
gallery/amazon kindle logo
gallery/logo-amazon
Finally, the complete story.

Unforgiving Destiny

The Relentless Pursuit of a Black-Marketeer

 Unforgiving Destiny folgt der wahren Geschichte der 37-jährigen Verfolgung von Behörden auf fünf Kontinenten zu verhaften und führen David McMillan als er reiste als unabhängiger Schmuggler. Von einem besessenen DEA-Agenten geplagt, wurde McMillan in Australien eingesperrt und stand in der Todesstrafe in Thailand vor dem Fluchtgefängnis, um erst nach der Überquerung der afghanischen Grenze in Pakistan zu fangen.

Erholt sich von jedem Untergang, McMillan baut sein Leben und Netzwerk aus der Asche Zeit und wieder nur, um die gleiche Agentur Gesichter hinter der nächsten Verhaftung zu finden. In dieser Privatgeschichte werden die Leser in die Straßen von New York City und Kolumbien gebracht, dann durch die Kriegsgebiete von Afghanistan und unterirdischen Zellen in Karachi. Gleichzeitig balanciert McMillan ein doppeltes Leben eines Londoner Gentleman mit den Frauen in seinem Leben, das seiner wahren Natur nicht entspricht.

David McMillan on Unforgiving Destiny:

gallery/ud paperback images (5) covers

"Ich hatte Escape als Antwort auf einen Vorschlag des Thriller Schriftstellers Stephen Leather geschrieben. In einem Stil, der meine eigenen Motivationen einfach gehalten hat: rücksichtsloser Handel. Der Ort und die Zeit werden durch die Gefängnisfiguren erzählt, die ich getroffen habe. Dennoch wurde klar, dass die Leser mehr wollten. Mit Unforgiving Destiny nahm ich einen anderen Ansatz. Es erklärt, warum ich den gefährlichen Weg gewählt habe, und, so gut ich kann, was der Handel von Schmugglern und den beteiligten Personen in den letzten dreißig Jahren wirklich war. Ebenso habe ich noch keine Bücher der Unterwelt gelesen, die echte Leute zu haben scheinen. "

"Ich bin kein großer Fan von Biographien. Schauspieler sind lustig, Abenteurer sind mutig. Aber weder wahrhaftig. Und meist sind die Bücher ziellose Pfade von Geschichten. Mit dem Unforgiving Destiny habe ich versucht, True-Crime Ausbeutung zu vermeiden, besonders mit den Frauen, die im ganzen Buch erscheinen. "

"Die Herausforderung besteht darin, die Tatsachen, das wirkliche Leben, als Sinn zu präsentieren, wenn die Ereignisse oft als unnachgiebiger Schrecken empfunden werden. Ich vermute, die Tatsache, dass ich gegen unerbittliche Kräfte war, half mir. Nicht in meinem eigenen Überleben, natürlich, aber in meiner Erzählung von der Geschichte. "

gallery/escape cover sq jpg1

In this gripping prequel to Escape: The true story of the only Westerner ever to break out of Thailand’s Bangkok Hilton which has sold over 100,000 copies worldwide and is now an ebook bestseller in the UK, drug smuggler-turned-bestselling author David McMillan tells it from the beginning. Throwing away an expensive education as a teenager then a promising executive career, McMillan hits rock bottom only to shake off the dust from the dirt-floor warehouse that was his home to make his first million dealing drugs before he turned 21.

Among the 600 foreigners jailed in the 'Bangkok Hilton', one man resolves to do what no other has done: Escape. This is the true story of drug smuggler David McMillan's perilous break-out from Thailand's most notorious prison. After more than a year in prison and two weeks before a near-certain death sentence, McMillan escapes, never to be seen in Thailand again.

 

"Once McMillan puts his daring plan into place, the action rips along like a thriller... breathtaking stuff"

News of the World, UK